Neuerungen 2020

KATEGORIEN

✗ Oberkategorie Digital Advertising Formats (präsentiert vom OVK)


• Native Advertising & Content Marketing wurde als neue Unterkategorie eingeführt. Dazu zählen u.a. Advertorials, branded und sponsored Content.

✗ Oberkategorie Digital Advertising Campaigns (präsentiert vom OVK)


• Aus der Unterkategorie Cross-Digital Campaign wird Digital Campaign. Wo vorher mind. drei verschiedene, aufeinander abgestimmte digitale Kanäle genutzt werden mussten, reicht jetzt bereits ein einzelner digitaler Kanal aus.
• Data-Driven Campaign wurde als neue Unterkategorie eingeführt. Digitale Kampanen müssen Daten als wesentlichen Bestandteil der kreativen Exekution verwendet haben.

✗ Oberkategorie Digital Live-Experience


• Bei der Unterkategorie Digital Out of Home können jetzt zusätzlich digitale POS-Maßnahmen eingereicht werden.

✗ Oberkategorie Digital Commerce


• Bei der Unterkategorie Innovation/Creative Commerce werden jetzt auch innovative E-Commerce-Integrationen auf bestehenden Social Media oder Content Plattformen berücksichtigt.

✗ Oberkategorie Digital for Good


• Mit „Digital for Good“ gibt es eine neue Oberkategorie. Es können Kampagnen, digitale Produkte, Services oder Plattformen, die eine Haltung als gesellschaftlichen Mehrwert transportieren eingereicht werden.

 

Alle Details zu den jeweiligen Kategorien findest Du hier.

PRE-EVENT

Aus dem Pre-Event Backstage-DDA wird der Digital Creativity Day. Neben einzelnen eingereichten Cases werden wir uns vor allem mit Insights und Trends aus der Welt der digitalen Kreativarbeit beschäftigen. In diesem Jahr werden wir uns u.a. mit den Möglichkeiten von VR/AR und AI für digitale Kreationen beschäftigen. Während am Abend des 23. April die Award-Verleihung (inkl. After-Show-Party) im ewerk Berlin stattfindet, sind wir mit dem Digital Creativity Day am Vormittag zu Gast im Spielfeld Digital Hub Berlin. Stay tuned für Updates zum Programm! Hier findest Du einen kurzen Rückblick vom letzten Mal.